Kletterkirche

Die Gutenbergschüler gehen hoch hinaus

 

 

 

Mitte Oktober nahmen mehrere Klassen der Gutenbergschule an der Kletterkirche in Lahr teil. Die Evangelische Christuskirche wurde für drei Wochen ein Ort der Mutproben und Teamarbeit. Die Schüler*innen hatten sich zuvor im Religionsunterricht darauf vorbereitet, was es heißt, sich auf andere verlassen zu können. Sie beschäftigten sich intensiv mit dem Thema Vertrauen zwischen Menschen und welche Sicherheit der Glaube an eine beschützende Kraft dabei geben kann. Dann war es soweit. Zu Fuß ging es von der Gutenbergschule zur Christuskirche in die Jammstraße. Dort wurden die Gruppen von Mitarbeitern der Evangelischen Kirche in Empfang genommen. Nacheiner kurzen Andacht zogen sich alle die nötigen Klettergurte an. Ein Sicherheitshelm für jede*n durfte natürlich nicht fehlen! Die Gefühle der einzelnen Schüler*innen waren zu Beginn sehr unterschiedlich. „Ich traue mich das nicht!“ „Vergessen Sie es...ich gehe da niemals hoch!“ sagten einige, als sie die Seile in sechs Metern Höhe sahen. Andere konnten es kaum erwarten, bis es endlich losging. Immer zu zweit mussten die Schüler*innen eine Aufgabe erfüllen. Zum Beispiel gemeinsam über eine wackelige Brücke gehen. Sich zu zweit eine schwingende Riesenleiter hoch ziehen. Oder im Team über ein dünnes Hochseil laufen und sich dabei nur an herabhängenden Seilen festhalten. Es waren schwierige Aufgaben und große Herausforderungen. Doch am Ende haben alle Schüler*innen es gewagt. Viele sind über ihre Grenzen gegangen und haben ihre anfängliche Angst überwunden. Dabei haben alle gelernt, wie wichtig es ist, sich aufeinander verlassen zu können. Sie haben ihren Kletterpartnern vertraut. Sowohl am Boden als auch in der Höhe mussten die Schüler*innen einander das Gefühl von Sicherheit geben. Eines haben sicher alle in der Kletterkirche erfahren: „Es lohnt sich, einander zu vertrauen!“

 

Sciensdays im Europapark

 

Die Klasse 8a und 8b sind am Freitag den 18.Oktober in den Europapark gefahren.
Wir haben uns die Siensdays mal genauer angeschaut und haben echt viele tolle Sachen entdeckt,
die wir dann auch ausprobiert haben. Wir waren in Gruppen eingeteilt.
Ich und Azawi echt viel Spaß und ich hoffe die anderen auch!

 

 

 

Zuerst haben wir uns mal alles angeschaut. Dann haben wir uns entschieden,
das mit den Geysiren genauer zu testen. Der Geysir ist wie ein kleiner Vulkan mit Wasser.
Der Geysir pumpt eine Menge Wasser nach oben und dann schießt es nach oben hinaus.
Das war echt spannend und interessant.

 

Dann haben wir unseren Klassenlehrer Herr Lutz gesehen und waren mit ihm unterwegs.
Wir haben mit einer VR Brille eine Unterwasserwelt angeschaut. Und dann eine Roboterhand,
die man mit eigenen Handbewegungen gesteuert hat. Das war echt ein tolles Erlebnis!

 

© L.R.

 

Kanufahren