Berlinfahrt der Klasse 9a

SMV Planungstage auf dem Geroldseck

 

Die Schülersprecher sind von Donnerstag, den 04. Oktober
bis Freitag, den 5. Oktober, auf das Geroldseck gefahren.

 

Wir sind am Donnerstag um halb neun morgens losgefahren. Zuerst wurde besprochen welche Aufgaben Schülersprecher haben. Außerdem durften die Schüler die neuen Spiele für den großen Pausenhof ausprobieren. Nach den Herbstferien werden die Klassensprecher für die Pausenspiele mitverantwortlich sein. Danach haben wir gemeinsam draußen gegessen. Das Wetter war herrlich!

 

Am Nachmittag gab es noch ein besonderes Angebot. Zwei Feuerpädagogen kamen mit ihrem Bus und zeigten uns wie man ohne Streichholz und Feuerzeug Feuer machen kann. Wir sind hierfür in den Wald gegangen und haben trockene Gräser, Äste und Pollen gesammelt. Dann bekamen wir Feuersteine und Jeansstoff damit versuchten wir einen Funken zu erzeugen, der das trockene Gras zum brennen bringen sollte. Das war garnicht so einfach! Am Ende haben es aber alle geschafft!
Später am Abend sind wir zusammen am großen Feuer gesessen und haben gegrillt, Stockbrot gemacht, gesungen und gelacht. Mitten in der Nacht sind wir bei völliger Dunkelheit zur Burgruine gelaufen. Das war vielleicht aufregend und gruselig! Danach sind alle totmüde ins Bett gefallen.

 

Am Freitagmorgen haben wir alle  gemeinsam gefrühstückt. Wir haben dann das Haus aufgeräumt und geputzt. Zum Abschluss durfte jeder noch sagen wie es gefallen hat. Viele Schüler haben gesagt, dass es nicht leicht war für einen ganzen Tag das Handy abzugeben, aber dass es trotzdem schön war einmal etwas Neues zu erleben.

Workcamp auf dem Marienhof